CHAOS ‚N PROGRESS

Lena Braun (Kuratorin) – Behind the Curtain

 Vernissage am Freitag 1.12.2017, 19h
im Projektraum Ventilator, Katzbachstraße 24, Berlin

Zehn Künstlerinnen und Künstler beziehen Position zu dem Begriff des Dahinterliegenden.

Lena Braun / Florian Förster / Reinhold Gottwald / Lilly Grote / Jenny Löbert / Olivia Pils / Luisa Pohlmann / Fin Portzner / Sonja Puschmann / Paul Leonard Wilting

Die Inspirationsquelle der Kunstprojekte von Lena Braun sind Märchen, Mythen und die Biographien ungewöhnlicher Frauen.

(mehr …)

Ventilator goes Eylauer – Fensterflügelausstellung

Venissage Mittwoch, 8.12. ab 18h
in der Eylauer Straße 9, 10963 Berlin, Sous-Terrain, HH
Laufzeit 8.12. bis 16.12.2017
Eine Gruppenausstellung präsentiert vom Projektraum Ventilator
Diesmal zu Gast in der Eylauer Straße.

Rahmenprogramm zur Eröffnung:

18.30 Elza Javakhishvili
19.00 Lesung Marco Kunz liest bereits publizierte und noch unveröffentlichete Gedichte
19.30 Thomas Kleinschmidt Performance
20.00 Anais Poulet Tanzperformance
20.30 Franz J.Hugo Kehlkopfgesang
21.00 Wolfgang Hille Performance
21.30 Poesiphysik ( für 2 lange -drähte & bodysound ) U. moellhusen + zettelmann
22.00 Tracy Chain Performance
22.30 Seamus O`Donnell Sound Perfomance

(mehr …)

Nicolas Primat: Between Species

Vernissage on Friday 3th of November at 7 pm // Exhibition form 4th untill 12th of November 2017

Wild Child – Nicolas Primat was the only artist in the world who specialised in working with monkeys and apes. This long-standing interest has included ongoing residencies at the Primatology station, CNRS, Marseille, working with baboons (Papio anubis), at the Pasteur Institute, Guyana, working with squirrel monkeys (Saimiri sciureus) and at Apenheul, Holland, working with bonobos (Pan paniscus)

(mehr …)

Tomohiro und Franz J. Hugo, Frédéric Krauke, Martin Rader – Ausstellung & Performance

Vom 8. bis 15. Oktober 2017 im Ventilator:
Ausstellung von Tomohiro Hugo und Franz J. Hugo – Zeichnung auf Papier und Plastiken 
VERNISSAGE Samstag, 7. Oktober ab 18h
19.30 Frédéric Krauke 
folgt einer Einladung durch Franz
20.30 Martin Rader 
„Rader singt nicht deutsch, sondern bayerischen Gitarrenrock“
21.30 Franz J. Hugo 
Kehlkopf Gesang

(mehr …)

Jutta Scheiner (Kuratorin) – Abstract Gesture containing explicit Content 

 

Vernissage 29. September 2017 ab 19 Uhr
Samstag und Sonntag geöffnet von 12-19 Uhr oder nach Vereinbarung

 

Eine abstrakte Geste ist naturgemäß relativ offen und kann je nach Kontext alles Mögliche bedeuten. Sie wird konkretisiert durch den Bezug zum Dargestellten oder zum Rezipienten. Im Straßenverkehr ist der sog. Stinkfefinger eine klassische Performance; ziemlich direkt und eher nicht so selbstironisch. Im Bereich Kunst legt ein solcher Ausstellungstitel den Schwerpunkt auf die Handlung. Kunst als Ausübung einer bestimmten Sichtweise.
Wie gehe ich mit Material um, wie verhalte ich mich inhaltlich meiner Sujetfindung gegenüber?
In einer Gruppenausstellung, wie der gezeigten, stehen Beispiele unterschiedlicher Sichtweisen und Kunstzugänge exemplarisch für einen jeweiligen, konkreten Künstler.

 

mit:
Florian Dickerhof
Christine Herdin
Etienne Lafrance
Francesco Lusa
Maria Munoz
Jutta Scheiner
Oliver Schmidt
Anna Tsianou