Jutta Scheiner (Kuratorin) – Abstract Gesture containing explicit Content 

 

Vernissage 29. September 2017 ab 19 Uhr
Samstag und Sonntag geöffnet von 12-19 Uhr oder nach Vereinbarung

 

Eine abstrakte Geste ist naturgemäß relativ offen und kann je nach Kontext alles Mögliche bedeuten. Sie wird konkretisiert durch den Bezug zum Dargestellten oder zum Rezipienten. Im Straßenverkehr ist der sog. Stinkfefinger eine klassische Performance; ziemlich direkt und eher nicht so selbstironisch. Im Bereich Kunst legt ein solcher Ausstellungstitel den Schwerpunkt auf die Handlung. Kunst als Ausübung einer bestimmten Sichtweise.
Wie gehe ich mit Material um, wie verhalte ich mich inhaltlich meiner Sujetfindung gegenüber?
In einer Gruppenausstellung, wie der gezeigten, stehen Beispiele unterschiedlicher Sichtweisen und Kunstzugänge exemplarisch für einen jeweiligen, konkreten Künstler.

 

mit:
Florian Dickerhof
Christine Herdin
Etienne Lafrance
Francesco Lusa
Maria Munoz
Jutta Scheiner
Oliver Schmidt
Anna Tsianou

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s