Florence Obrecht & Axel Pahlavi – Planetarium Alterra

Planetarium Altera _web

Über das „Planetarium Altera“

Planetarium Altera ist kein Wunder,sondern Experiment.

Planetarium Altera ist Raum und Raumschiff zugleich.

Planetarium Altera schließt den Besucher ein, um aufzuführen.

Planetarium Altera fängt den Kosmos zweier Planeten, zweier umherschweifender Menschen ein, um ihn in einem abgeschlossenen Raum erfahrbar zu machen.

Planetarium Altera bildet den Ort, an dem sich die treibenden Kräfte und Motive von zwei Umherschweifenden treffen, die wie zwei Planeten ihre jeweils eigene Bahn ziehen und zugleich miteinander verbunden sind – die eins und doch nicht das Eine sind.

Planetarium Altera zeigt den Kosmos einer Beziehung, wo sich zwei berühren, sich durch ihr Sein und Machen ineinander einschreiben.

Planetarium Altera zeigt, was trotz größter Verbundenheit nichts Gemeinsames werden kann.

Planetarium Altera ist die Begegnung mit dem Anderen.

Planetarium Altera beschleunigt Zeit, um die Bewegung des Kosmos zweier Umherschweifender abzubilden.

Planetarium Altera entschleunigt Zeit, um einen Prozess des künstlerischen Werdens zu enthüllen.

Planetarium Altera bedient sich des Mittels der Malerei, der Bildhauerei, der Musik und der Kraft lebendiger Menschen, um zu sprechen.

Planetarium Altera bringt zur Aufführung, was sich nicht vorher beobachten lässt.

Planetarium Altera ist ein Prozess, nichts wird so sein, wie es gerade noch schien, denn menschliche Aktion ist Teil der Projektion.

Planetarium Altera ist Gefühl, Suche und Fund zugleich.

(Ein Autor)

IMG_4994 web

IMG_20140501_194234

IMG_5017web

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s